Ab in die Alpen

20111223-220354.jpg

Heute sollte es vom verschlafenen, aber süßen Fairlie aus in die neuseeländischen Alpen gehen. Es standen ein kleiner Pass sowie 2 Seen auf dem Programm. Der Weg zum Burks Pass verlief langsam steigend. Zwischendurch grüßte uns der gestrige Busfahrer gleich zweimal von seiner heutigen Tour. Erst der letzte Kilometer ließ den Pass wie einen Anstieg erscheinen. Oben ging es dann auf einer großen weiten Ebene weiter, den Blick Richtung schneebedeckte Gipfel. Die Straße säumten rechts und links wunderbar duftende Blumen in rosa und lila, ähnlich wie Fliederduft. So langsam zogen sich die geraden Strassen bißchen arg hin, aber der Lake Tekapo war zum Mittag erreicht. Vor einem gletscherblauen See in echter Mittagshitze verzehrten wir je einen riesigen Burger.
Weiter ging es Richtung Lake Pukaki am Fuße des Mount Cook. Leider zog sich dieses Streckenstück echt elendig hin. Da es dort keinerlei Shop gab, mussten wir noch weitere 10km bis zum nächsten Ort namens Twizel fahren. Der “Teer” war heute auf der gesamten Strecke extrem rau, wie frischer Rollsplit oder zusammengedrückter Schotter. Ziemlich kaputt von den 101km und tausenden von Hügeln gab es dann noch einfache Nudeln. Lustigerweise durften wir in Töpfen einer Dresdner Familie kochen, die wiederum ein zugezogenes Paar aus Ingolstadt getroffen hatten, deren Mann in der TE bei Audi arbeitet. So klein ist also die Welt ;-)

20111223-220434.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Neuseeland live veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.